Sie sind hier

Startseite » Schriften » Der vollkommene Büttner oder Küfer » 1. Abschnitt, vom Faßmachen.

Zwey und Zwanzigste Aufgabe. Folgt ein Oval auf 8. Stiche, mit 8. Ecken.

15te Tafel.

1.) Reißet nach der achten Aufgabe einen Oval.
2.) Theilet solchen bey p, q, f, k, i, r, t, l, auf 8. Ecken aus.
3.) Oeffnet den Zirkel, irgend einen halben Schuh, machet aus dem Eck l, auf der Linie l, p, den Punkt m, auf der Linie l, t, den Punkt n, mit gleicher Zirkelweite.
4.) Mit der Weite m, n, ziehet aus m, und n, Kreuzbögen in o.
5.) Ziehet von l, zu o, eine Linie, diese gibt mit der Linie l, p, den runden Eckmodel in u.
6.) Den Winkelhacken w, machet nach der Linie a, b, mit der Linie l, p.
7.) Den Seiteneckmodel bey v, suchet also: Oeffnet wie vorhin den Zirkel beliebig, setzet in das Eck q, machet auf der Linie q, p, den Punkt e, und auf der Linie q, f, den Punkt g.
8.) Nehmet die Weite e, g, und ziehet aus e, und g, die Bögen in h.
9.) Ziehet von q, zu h, eine Linie, diese gibt mit der Linie q, f, den Seiteneckmodel v, und also ist der Riß, mit seinen Mödeln fertig.