Sie sind hier

Startseite » Schriften » Der vollkommene Büttner oder Küfer » 1. Abschnitt, vom Faßmachen.

Zwey und dreysigste Aufgabe. Eyartige Fäßer die sich immer mehr oben zuspitzen als voriges.

28te Tafel.

Bey dieser Figur so wohl, als bey nachfolgend 29ter, 30ter, 31ter, und 32ter, Figur verfahret mit dem Aufriß just wie in der 31ten Aufgabe, nur mit dem Unterschied, daß bey jeder folgenden Figur die obere Hälfte des Zirkelrings von 1, bis c, jederzeit um einen Theil weniger gemacht ist, als:

Die 28te Figur hat nur 6, Theile, von 1, bis 7.

Die 29te Figur hat nur 5, Theile, von 1, bis 6.

Die 30te Figur hat nur 4, Theile, von 1, bis 5.

Die 31te Figur hat nur 3, Theile, von 1, bis 4.

Die 32te Figur hat nur 2, Theile, von 1, bis 3.

Hierdurch werden die Theile nach und nach immer größer; hingegen kommt der Punkt b, durch den größer von 1, hinauf getragenen einen Theil, immer mehr in die Höhe, wodurch die Figuren oben immer mehr spitziger werden, wie bey benannten Figuren zu sehen ist.

Die Mödel bleiben bey einer wie bey allen diesen Figuren unverändert auf ihren Linien.