Sie sind hier

Startseite » Calligraphia oder Selbstlehrende Schönschreibkunst

Seite 4: Da nun in dem Schreiben...

Seite 4

Da nun in dem Schreiben, auf eine ge/schickte Anfaßung der Feder, auch vieles ankommt:/ So ist dahin zusehen, daß die Kinder, gleich Anfangs/ die Feder mit dem rechten Daumen und langen Finger/ halten, wie beygesetzte Figur zeiget: Der vordere/ Finger aber, wird nur oben über die Feder hergeleget/ und im wenigsten damit gehalten. Bey dieser Hal/tung wird sich niemals ein Kind ein ungeschick/tes Knebeln angewöhnen.
Zang scrips: et sculps (=scripsit et sculpsit, d.h. Zang hat es geschrieben und gestochen. Diese Zeile erscheint auf vielen der folgenden Seiten).