Sie sind hier

Startseite » Schriften » Der vollkommene Orgelmacher

Inhalt.

Erster Abschnitt.

    Seite
§. 1. Vom Orgelbau überhaupt. 1
§. 2. Von der Disposition. 6
§. 3. Von Untersuchung der Orgel. 20
§. 4. Von der Reparatur einer Orgel. 34

Zweyter Abschnitt.

  Von der Orgelprobe. 40
§. 5. Von dem Akkord und Riß der Orgel. 41
§. 6. Von den Registern. 42
§. 7. Von den Bälgen. 44
§. 8. Von der Windprobe. 49
§. 9. Von den Windkanälen. 52
§. 10. Von den Windladen. 55
§. 11. Von den zinnernen Pfeifen. 62
§. 12. Von den hölzernen Pfeifen. 70
§. 13. Von Zungenregistern. 71
§. 14. Von der Wellatur oder Wellenbrettern. 72
§. 15. Von den Kanzellen. 73
§. 16. Von den Parallelen. 77
§. 17. Von den Windstöcken. 78
§. 18. Von den Spünden. 80
§. 19. Von der Stimmung. 81

Dritter Abschnitt.

§. 20. Von der Verfertigung der Windwage. 87
§. 21. Von Verfertigung des Monochords. 90
§. 22. Von der Stimmung mit dem Monochord. 100
§. 23. Eine Stimmpfeife zu machen. 103
§. 24. Eine Orgel nach der Stimmpfeife zu stimmen. 109

Vierter Abschnitt.

§. 25. Von den Orgelregistern, ihre Anzahl und Benennung. 111
§. 26. Vom rechten Gebrauch und harmonischer Zusammenziehung, auch vielfältiger Veränderung der Register, samt Tabellen dazu, wie solche verändert werden können. 134

Anhang.

1.) Von zinnernen und hölzernen Pfeifen. 164
2.) Disposition einer Orgel in Hamburg. 165
3.) Desgleichen in der Stiftskirche zu Anspach. 169
4.) Desgleichen im Kloster Ebrach. 173